DIE GEHEIME KRAFT DER PETERSILIE


Duftende Kräuter bereichern unser Leben und Essen enorm. Heute möchte ich dir Petersilie schmackhaft machen :-)  Die Petersilie findet man in jedem Garten und im jedem Supermarkt, unabhängig von Jahreszeit. 

Petersilie enthält nützliche Elemente, normalisiert den Stoffwechsel und reinigt den Körper, indem sie hilft, die schädlichen Ablagerungen zu beseitigen. 


Nützliche Eigenschaften von Petersilie

Im Osten wird die Petersilie traditionell zu allen Fleischgerichten serviert - diese Pflanze normalisiert die Verdauung und verhindert die Bildung von Fettgewebe.

Medizinische Eigenschaften dieses Krauts sind seit der Antike bekannt. Die Petersilie wurde und wird verwendet zur Beschleunigung der Gewebe-Regeneration und zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Die Wissenschaft heute hat die Fähigkeit der Petersilie festgestellt, den Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau zu halten. Darüber hinaus normalisiert Petersilie die Stoffwechselvorgänge im Körper, stabilisiert den Blutdruck, reinigt den Darm und lindert Ödeme.


Petersilie kannst du x-beliebig verwenden. Ich mag sie am liebsten frisch und füge sie Salaten, Couscous oder auch warmen Gerichten hinzu! 

Du kannst aber auch mit Gerichten aus Wurzelpetersilie abnehmen! Hier dein neues Abnehmen-in-30-Tagen-Rezept:

Salat aus Wurzelpetersilie

Wurzelpetersilie
2 Möhren
etwas Salz und Pfeffer
1 Schalotte
1/2 TL Ahornsirup
1/2 EL Senf (mittelscharf)
1/2 EL Wasser
1 1/2 EL Balsamico (weiß)
2 EL Haselnüsse oder Walnüsse


Petersilienwurzeln und Möhren schälen und in Salzwasser bissfest kochen (10-15 Minuten). Das Gemüse in kaltem Wasser abschrecken und in Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken. 
Ahornsirup, Senf, Balsamico und Wasser zu einem Dressing verrühren, diesen mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Gemüse darin marinieren und gut durchziehen lassen. 
Die Nusskerne hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Den Salat vor dem Servieren abschmecken und die gerösteten Haselnüsse darüber streuen.